Faszienbehandlung

Faszien werden umgangssprachlich auch als Bindegewebe bezeichnet. Sie sind Gewebefasern, die unseren ganzen Körper durchziehen und der Aufrechterhaltung der Körperspannung dienen. Dabei sorgen sie dafür, dass alles im Körper „an seinem Platz“ und stabil ist. Die Faszien sind ein sensibles System. Bei vielen Menschen sind sie verdreht, verklebt und verfilzt; verdickte Faszien klemmen Nerven ein. Häufig ist auch ein verringerter Wassergehalt im Bindegewebe, wodurch die Geschmeidigkeit verloren geht. Ein weiteres Problem ist ein dauerhaft erhöhter faszialer Tonus, d.h. ständige Verspannungen im Bindegewebe. Mit Faszientherapie und -training kann den Beschwerden entgegen gewirkt werden: Verspannungen lösen sich auf, akute und chronische Schmerzen verschwinden, ein neues Gefühl von Beweglichkeit, Leichtigkeit und Stabilität entsteht!

Weiterer positiver Effekt: Faszientherapie hilft bei der Regeneration nach dem Sport.

Die Faszientherapie ist ein fester Bestandteil unserer Therapie. Sie wird sowohl in der Behandlung angewendet als auch in einem angeleiteten Programm für Zuhause angeleitet.

Hierzu empfehlen wir Ihnen entsprechende Hilfsmittel wie Hartschaumrollen und Faszienroller.

Das Pourat-Prinzip-Plus